head

Die pädagogischen Trainingsprogramme intendiern die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und der sozialen Kompetenzen. Sie nutzen Methoden verschiedener pädagogischer Disziplinen und übertragen diese auf die Situation im Jugendstrafvollzug. Gruppenprozesse und -erfahrungen werden genutzt, um Persönlichkeits- und Sozialkompetenzen weiter zu entwickeln und Lernprozesse durch Selbsterfahrung zu ermöglichen.
Das Konzept basiert auf Freiwilligkeit - im Gegensatz zum vorstrukurierten Alltag im Strafvollzug. Es wirkt präventiv und bereitet gezielt aus ein Leben in sozialer Verantwortung vor, indem Schlüsselkompetenzen wie Entscheidungsfähigkeit, Impulskontrolle und soziale Verhaltensweisen erarbeitet und reflektiert werden. So können Selbstwirksamkeit und die Konsequenzen des eigenen Handelns bewusst gemacht werden.
Hiermit leistet EXIT-EnterLife einen aktiven Beitrag zum Erreichen des Vollzugsziels, der Befähigung zu einem Leben in sozialer Verantwortung.